JSx™ Software

Die Messung der Gelenksspaltbreite (JSW) zwischen Femur und Tibia ist im orthopädischen Bereich ein essentieller Bestandteil der Beurteilung von Osteoarthrose. Auch für die Beurteilung von rheumatoider Arthritis wird die JSW zwischen den Fingerknochen herangezogen. Die gängige Methode ist es, die minimalen Distanzen für medial und lateral manuell einzuzeichnen. Dadurch hat man Messungenauigkeiten, die auf die manuelle Messpunktsetzung und die Wahl des horizontalen Messbereichs zurückzuführen sind. Die Image Biopsy Lab/ IBL Software verfügt über eine automatische Konturerkennung. Die erkannten Bereiche werden über Geometrieelemente definiert, deren Größe proportional zur Tibiakopfbreite ist. Dadurch sind sie bei den einzelnen Patienten immer verhältnismäßig gleich groß. Der Verlauf der Veränderung wird mittels „Rate of Change“ dokumentiert.

i3a_kellgren

Der angewandte Algorithmus ist unabhängig vom Röntgengerätehersteller und kann somit auf jedem hochauflösenden (Knie) Röntgenbild angewandt werden. Laden Sie ein Knieröntgenbild in die IBL Software und diese vermisst vollautomatisch den Kniegelenksspalt. Sie erhalten auch semi-automatisch eine Beurteilung des Kellgren & Lawrence Scores.